KONZEPT

WIE WIR ARBEITEN

Nachhaltig in die Zukunft - Erzieherinnen als Lernbegleiterinnen

Die neusten Gehirnforschungen haben uns verdeutlich, wie Kinder unter sieben Jahren lernen. Kinder brauchen Selbsterfahrungsräume, die es ihnen ermöglichen, ihren eigenen Interessen und Ideen nachzukommen. Sie sind aktive Lerner, die ihre Bildungsprozesse selbst gestalten. Man hat erkannt, dass die intrinsische Motivation (aus uns selbst heraus), eine große Kraft zur Selbstbildung hat und die Kinder in ihrer Entwicklung weiter bringt. Erzieherinnen sind nicht die Lehrenden, sondern Teil einer Lerngemeinschaft mit den Kindern. Sie bringen sich mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen als gleichberechtigte Interaktionspartner ein. Sie beobachten die Kinder und planen ihre Angebote orientiert an deren Bedürfnissen und Interessen.

Aufgrund dieser Erkenntnisse gestalten wir unseren Kindergartenvormittag wie folgt:

Bis 9.oo Uhr kommen die Kinder in ihren Stammgruppen an. Im Morgenkreis werden die Angebote des Tages vorgestellt und die Kinder können frei entscheiden, an welchen Angeboten sie teilnehmen möchten. Die Erzieher beobachten, dokumentieren und reflektieren die Entscheidungen der Kinder.

Ab 9.3o Uhr sind für die Kinder folgende Bildungsräume fachlich begleitet offen:

  • Spielplatz: Ein Erzieher (im täglichen Wechsel) ist Ansprechpartner und bei Bedarf Impulsgeber. Bei einer  größeren Anzahl von Kindern, die den Spielplatz besuchen wollen, kommen weitere Erzieher dazu.
  • Turnhallen: Täglich werden Aktivitäten für Schwerpunktgruppen angeboten.Z.B.  Bewegungsbaustellen mit einem geringen Schwierigkeitsgrad für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren oder Ringen und Raufen (nach Regeln) für Jungen ab 6 Jahren. Auch hier wechseln die Erzieher nach Interessenbereichen.
  • Musikschloss: In diesem Bereich steht Johanna Klein den Kindern, mit Angeboten im Bereich Musik, Ausdruck und Rhythmik zur Verfügung.
  • Waldtag:  An zwei Tagen in der Woche gehen zwei Erzieherinnen ins Meerbachtal und bieten verschiedene Outdoor-Aktivitäten an (Klettern, Flöße bauen, Tiere beobachten …).
  • Lernwerkstatt: Hier steht Ella Chasiotis den Schukis täglich zur Verfügung und bietet neben Spielen für die Großen auch Projekte und Vorlesestunden an.
  • Stammgruppe: Gleichzeitig können auch Kinder in ihren Stammgruppen verweilen und dort am gruppeninternen Geschehen teilnehmen.

Bei Fragen sprechen Sie gerne alle Erzieher an !!